f Holocaust-Referenz :: Philip Giraldi: Antisemitischer Autor von 'The Unz Review'

Philip Giraldi

Antisemitische Texte auf The Unz Review

Philip Giraldi
Philip Giraldi
(c) Gage Skidmore, CC BY-SA 3.0

Philip Giraldi ist ein Autor, der häufig auf Ron Unz' Website The Unz Review veröffentlicht. Auf einen Beitrag dieses Autors mit dem Titel "A Domestic Terrorism Law? War on Dissent Will Proceed Full Speed Ahead" bei unz.com verlinkte der Ex-Verfassungsschutzchef Maaßen Anfang 2021 auf Twitter; nach einer Weile löschte er den Link kommentarlos wieder.

Die "zionistische Harpyie"

In dem betreffenden Beitrag geht es vor allem um die von Biden geplante Gesetzgebung gegen den inländischen Terrorismus, die Giraldi mit der Begründung ablehnt, die Sicherheitsorgane würden politisiert. Er nimmt hier anscheinend diejenigen weißen Rassisten in Schutz, die mindestens teilweise als Drahtzieher hinter dem Sturm auf das Capitol steckten und als Unterstützer des heimischen Terrorismus unter Beobachtung gestellt werden sollen.

Eine Journalistin, die er offensichtlich nicht mag, bezeichnet Philip Giraldi in diesem Text als "The Washington Post’s Zionist harpy Jennifer Rubin" [Jennifer Rubin, die zionistische Harpyie der Washington Post].

Der Begriff "harpy" kann sich, wie in der Zwischenüberschrift wörtlich wiedergegeben, auf ein recht unfreundliches Fabelwesen beziehen. In dieser Variante wird der Begriff im Englischen meist groß geschrieben. Die Kleinschreibung, die Giraldi gewählt hat, lässt vermuten, dass er die übertragene Bedeutung meinte. Die Website leo.org gibt hierfür "Hyäne" als die passende Übersetzung an.

Die Website dict.cc nennt übersetzt den Begriff ebenfalls als "Hyäne" und fügte erklärend hinzu: "profitgieriger Mensch". In der "zionistischen Hyäne" scheint somit die antisemitische Assoziation zum vermeintlich raffgierigen Judentum auf. Auch auf de.pons.com findet man die "Hyäne" als ersten Vorschlag, dazu die Erläuterung, es handele sich um eine negative Bewertung für eine "schrille Frau", um eine "Xanthippe" oder "Keifzange". Unter wordreference.com schließlich findet man die Übersetzungen "Meckerliese, Meckerziege, Schreckschraube".

Diese negativen frauenfeindlichen Bewertungen verknüpft der Autor obendrein mit dem Begriff des Zionismus. Giraldi überschreitet hier deutlich die Grenze zwischen fragwürdigen politischen Äußerungen und persönlich beleidigendem, offenem Antisemitismus.[1]

Juden als Kriegstreiber

Auch in anderen Beiträgen des Autors auf der Holocaustleugner-Website The Unz Review ist sein Antisemitismus - teilweise schon im Titel - unübersehbar. Einige Beispiele:

Ein besonders bösartiger Artikel von Philip Giraldi trägt die Überschrift "America's Jews Are Driving America's Wars" [Die amerikanischen Juden sind die treibende Kraft hinter Amerikas Kriegen].

Philip Girardi schreibt für unz.com
Philip Girardi: Die Juden seien Amerikas Kriegstreiber

Giraldi unterstellt die in der Überschrift formulierte Behauptung offenbar als gegebene Tatsache und schlägt Folgendes vor:

For those American Jews who lack any shred of integrity, the media should be required to label them at the bottom of the television screen whenever they pop up, e.g. Bill Kristol is "Jewish and an outspoken supporter of the state of Israel." That would be kind-of-like a warning label on a bottle of rat poison – translating roughly as "ingest even the tiniest little dosage of the nonsense spewed by Bill Kristol at your own peril."

[Bei jenen amerikanischen Juden, denen es an jeglicher Integrität mangelt, sollten die Medien verpflichtet werden, unten auf dem Bildschirm eine Kennzeichnung anzubringen, wann immer sie in Erscheinung treten, wie etwa: Bill Kristol ist "ein Jude und ein ausdrücklicher Unterstützer des Staates Israel". Das wäre so ähnlich wie ein Warnschild auf einer Flasche mit Rattengift [!] - und ungefähr folgendermaßen übertragbar: "Einnahme auch der geringsten Dosis des Unfugs, den Bill Kristol verbreitet, auf eigene Gefahr."

Philip Giraldi
America's Jews Are Driving America's Wars
unz.com, 19. September 2017

Anmerkungen:

  1. Philip Giraldi, "A Domestic Terrorism Law? War on Dissent Will Proceed Full Speed Ahead", The Unz Review, 28.1.2021
- nach oben -

Twitter_Logo_Blue facebook-logo
© Jürgen Langowski 2021
Impressum | Datenschutz